Dienstag, 23. März 2010

Immer noch In

Kochen ist neben Autos seine Lieblingspielart. Ich dachte, dass diese Phase schon längst vorbei sei. Doch ist sie immer noch sehr beliebt. Mittlerweilen kocht er mit Nüssen, Weinbeeren und ungekochten Teigwaren, die er ohne Murren in den Mund steckt und isst. Er findet dann immer: Mmmh, sind guet aber no chli heiss.
Ausgedehnt wurde sein "Chöcherle" durch Herdplatten wie umgekehrte Würfel, Gläser aus der IKEA oder Teller und Löffel zum probieren. Um die ganze Kocherei noch fein abzuschmecken kommen noch "Chrütli" dazu. Origano, Salbei, Salz und Pfeffer. Was immer dazu gehört sind Chnobli, Bouillonwürfel und Zwiebeln.



Keine Kommentare: